Tschernobyl – Atomausstieg – Energiewende: Anti-Atom-Demo gegen das AKW Grafenrheinfeld am 21. April 2013

sos01Kurz vor dem Tschernobyl-Jahrestag wird am Sonntag, dem 21. April, für den Atomausstieg am AKW Grafenrheinfeld demonstriert, zahlreiche Anti-Atom-Gruppen aus Süddeutschland rufen dazu auf. Alle Informationen dazu gibt es hier.

“Das AKW Grafenrheinfeld ist derzeit das älteste in Betrieb,  bisher wurden schon 228 meldepflichtige Störfälle aufgelistet, es ist Schauplatz für eindeutige unheilvolle Verflechtungen zwischen Politik und Betreiber Interessen und Beispiel dafür, dass die Aufsichtsbehörden versagen! An jedem Tag kann es im AKW Grafenrheinfeld – wie in jedem der anderen acht AKWs in Deutschland – zu einem Super-Gau kommen.  Die Stadt Schweinfurt liegt in ca. 7 km Entfernung: ca. 53.000 Einwohner, ca. 53.000 Arbeitsplätze – viele Pendler aus dem Umland –  eine schnelle Evakuierung ist zum Scheitern verurteilt.

Das Atommülllager am AKW erhöht das Risiko – es bietet keinerlei sichere Lagerung der radioaktiv strahlenden Brennelemente in den Castor Behältern  und Angriffsmöglichkeit für gezielte terroristische Übergriffe!

–    Tschernobyl hat gezeigt, in welchem Umfang grenzüberschreitend  sich die gefährliche radioaktive Strahlung verbreitet!
–    Zum 27. Jahrestag der Atomkatastrophe,  unter deren Folgen noch viele Generationen leiden werden,  steht das AKW Grafenrheinfeld für Süddeutschland im Zentrum des Atomprotestes!
–    Ende 2015 soll der störanfällige Meiler vom Netz gehen – im Wahljahr 2013 wollen  wir den Parteien signalisieren, dass wir ihre Haltung zum Thema Atomausstieg / Energiewende  sehr genau überprüfen: Rückschritte beim Atomausstieg sind weder  verständlich, sinnvoll noch akzeptabel!

Wir müssen schneller sein als der nächste Super-Gau! Wir fordern die schnellere Stilllegung der Atomanlagen: das Zocken muss ein Ende haben –  denn der Einsatz ist zu hoch!

–    Tschernobyl – Fukushima – Grafenrheinfeld ? NEIN!
–    AKWs abschalten sofort!
–    100 % Erneuerbare – ohne Wenn und Aber!

Programm:

12.00 Uhr: Start der Demozüge an den Sammelplätzen
Sammelplatz 1 an der Kulturhalle, Hermasweg, in Grafenrheinfeld
Sammelplatz 2 Höhe LIDL, Schweinfurter Straße, in Bergrheinfeld
Bei beiden Sammelplätzen gibt es Parkmöglichkeiten

13.00 Uhr: Beginn der Kundgebung auf dem Platz am Adam-Tasch-Weg unter der Mainbrücke zwischen Grafenrheinfeld und Bergrheinfeld
Reden: Christine Hacker (Umweltinstitut, München)
Uwe Hicksch ( Naturfreunde Deutschlands, Bundesvorstand)
Richard Mergner (BUND-Naturschutz Bayern, Landesgeschäftsführer)
Paul Knoblach (Landwirt)
Dieter Majer (ehemals Bundesumweltministerium)
Peter Dickel (AG Schacht Konrad)

Weitere Angebote: Info – Stände, Kinderprogramm, Speisen und Getränke, kulturelles Programm

16.00 Uhr: Ende der Kundgebung”

Auch in Brokdorf wird am 21. April demonstriert. Die Infos dazu gibt es hier. Bundesweite Infos auch www.anti-atom-demo.de

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.