Volksentscheid Hamburg gibt Firmenhymnen – Volles Haus mit Thomas Ebermann und Kristof Schreuf

SONY DSC
Kristof Schreuf bei den Firmenhymnen im Centro: Tschüss Vattenfall.

SONY DSCVolles Haus im Centro Sociale. Thomas Ebermann und Kristof Schreuf geben gemeinsamen die „Firmenhymnen“ oder besser: Wie Firmen versuchen ihre Ideologie unter MitarbeiterInnen und KundInnen für mehr Ausbeutung, weniger Krankenstand und bessere Vermarktung ihrer Produkte mit musikalischen Mitteln SONY DSCbesser zu verkaufen. Während sich Ebermann analytisch mit den Hintergründen, den Absichten und der Wirkung von Firmenhymnen zahlreicher Großkonzerne und Unternehmen auseinandersetzt, macht Schreuf mit einer Vielfalt unterschiedlicher Songs den ganzen Wahnsinn fühl- und erlebbar.

SONY DSCDer Abend im Centro ist eine der musikalischen Lesungen, die den Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“ unterstützen.  Veranstalter waren die Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg sowie die Uni-Initiativen „Kritikmaximierung“ und „Für den organisierten Widerspruch“.

Weitere musikalische Lesungen gibt es morgen (Freitag) im Knust (Hommage an Franz Josef Degenhardt) und am Samstag in der Werkstatt3 (Johnny Cash, the man in Black). Mehr Infos dazu hier: Volksentscheid für Ohren, Augen und Hirn: Musikalische Lesungen

Mit dem Volksentscheid will ein breites Bürger-Bündnis erreichen, dass die Hamburger Energienetze nicht länger von den Konzernen Vattenfall und E.on betrieben werden, sondern vollständig in öffentliche Hand kommen. Darüber entscheiden die HamburgerInnen am kommenden Sonntag parallel zur Bundestagswahl.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen