Energiewende retten – 30.000 demonstrieren bundesweit für Sonne und Wind

P1050711Bundesweit 30.000  Menschen demonstrierten heute für die Rettung der Energiewende. Allein in Hannover waren es  fast 10.000 Menschen, die gegen die von der Bundesregierung geplante Bremse für die Erneuerbaren Energien auf die Straße gingen. Darunter auch über 40 Trecker von Landwirten für die Energiewende. Auch in anderen Landeshauptstädten wurde demonstriert: In Potsdam nahmen 2. 000, in Kiel 5.000, in Düsseldorf 5.000, in München 5.000, in Mainz/Wiesbaden 4.000 und in Freiburg 1.000 Menschen teil.

In Hannover mit dabei: Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel. Foto Dirk Seifert
In Hannover mit dabei: Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel. Foto Dirk Seifert

Ein breites Bündnis von Initiativen, Umweltverbänden und auch der Branche der Windindustrie hat zu diesen Demonstrationen aufgerufen. Die Beteiligung an den Demonstrationen übertrifft die Erwartungen des Trägerkreises und der regionalen Bündnisse an allen Orten.

Dirk Seifert, Energiereferent von ROBIN WOOD: “Die Demonstrationen zeigen, wie massiv die Unterstützung in der Bevölkerung für den Atomausstieg, gegen Kohlestrom und das Fracking ist und wie sehr sich die Menschen für den Ausbau der Erneuerbaren Energie engagieren. Die Demonstrationen sind ein starker Appell an die Bundesregierung, den Ausbau von Wind und Sonne massiv zu unterstützen und nicht wie vorgesehen auszubremsen. Die Regierung sollte auf die BürgerInnen hören, nicht auf die alten Stromkonzerne!”

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen