Sind es Drogen? Hauke Eugen Wagner – Ex-Vattenfall-Manager und SPD-Kandidat braucht ärztliche Betreuung

Hamburg1-Vattenfall-HaukeWagner
Vielleicht war auch nur der Helm zu schwer? Hauke Eugen Wagner, Ex-Vattenfall-Manager und SPD-Bürgerschaftskandidat mit absurder Berufsbezeichnung. Foto: Screenshot

Sind es Drogen? Oder ganz normaler Wahnsinn? Wird man so, wenn man wichtig wichtig für Vattenfall gearbeitet und total gescheitert Schiffbruch erlitten hat? Kommt das dabei raus, wenn die Kandidatur zum JuSo-Bundesvorsitzenden vor einem Jahr so richtig unterirdisch verlief? Oder wenn man in der Hamburger SPD Karriere machen will, aber auch da nicht wirklich gut vorankommt? Ok, für den Landesvorstand reicht es wohl immer noch, aber sonst? Hauke Eugen Wagner, im wesentlichen Sohn des ehemaligen mächtigen SPD-Bausenators macht für 800 Euro und 48 Stunden laut Abendblatt (Danke Meyer-Wellmann!) einen Sanitäter-Kurs, um sich bei seiner Kandidatur für die Bürgerschaftswahlen im Februar mit dieser Berufsbezeichnung schmücken zu können. Wie man das alles bewerten kann und muss, lässt sich im Abendblatt ausreichend gut nachlesen. Ich für meinen Teil werde diesen Menschen Wagner künftig in meine Gebete einschließen.

Und dann war da noch:

Print Friendly, PDF & Email

1 Gedanke zu „Sind es Drogen? Hauke Eugen Wagner – Ex-Vattenfall-Manager und SPD-Kandidat braucht ärztliche Betreuung

Kommentar verfassen