Sozialdemokratischer Diskurs Atommülllagerung: Zwischen Atomausstieg, Gorleben und ungelöst

Unter dem Dach der Friedrich Ebert Stiftung legen die beiden Sozialdemokraten Matthias Miersch und Michael Müller – weniger bekannt als 4M – einen Debattenbeitrag zum Atommüll-Desaster vor: „DAS SCHWERE ERBE DER ATOMENERGIE – Zur ungelösten Frage der sicheren Lagerung radioaktiver Abfälle“ heißt der auf 40 Seiten angelegte „WISO-Diskurs“-Beitrag. Michael Müller, ehemaliger Staatssekretär im BMU und Vorsitzender der Naturfreunde, war Co-Vorsitzender der sogenannten „Endlager-Kommission“ des Bundestages und des Bundesrates. Ebenfalls dort Mitglied war der Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch, als Niedersachse über das Atommüll-Desaster zwischen Asse, Konrad und Gorleben gut im Bilde. Bei der FES ist der Beitrag hier als PDF zu finden. Als direkter download ist der Beitrag auch hier als PDF bei umweltFAIRaendern online.

Alles zum Thema Endlagersuche auf umweltFAIRaendern.de

Print Friendly, PDF & Email