Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V.
Prinz-Albert-Str. 73, 53113 Bonn,
Fon 0228-21 40 32, Fax 0228-21 40 33
BBU

 

 

Übersicht

Für die Medien zur Kenntnis

An das
Hessische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Forsten
Herrn Staatsminister Wilhelm Dietzel
Postfach 3109

65021 Wiesbaden

per Fax

 

Bonn, Frankfurt, 15.07.02

Bayerische staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen die hessische Entsorgungsfirma Jacobi in Lorsch/Kreis Bergstraße / Giftmüll-Skandal im bayerischen Neuendettelsau / Antrag auf behördliche Prüfung !

Sehr geehrter Herr Staatsminister Dietzel !

Wie aus diversen Medienmeldungen von heute (Süddt. Zeitung und Frankfurter Rundschau) zu entnehmen ist, ermittelt die bayerische Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts eines "unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen" gegen zwei führende Mitarbeiter des hessischen Entsorgungsunternehmens Jacobi!

Hierzu wurde weiter bekannt, dass die Staatsanwaltschaft das Unternehmen bereits im Mai durchsucht hat und dass die Fa. Jacobi Filialen auch in anderen Bundesländern betreibt.

Um ausschließen zu können, dass die Fa. Jacobi noch in andere, möglicherweise gesetzwidrige Sondermüll-Entsorgungsfälle eventuell in Hessen verwickelt sein könnte, stellen wir hiermit den Antrag auf Anordnung einer behördlichen Überprüfung.

Wir bitten um sofortiges Handeln und eine entsprechend baldige Information, da nicht auszuschließen ist, dass die "Gefahr einer hessischen Umweltverseuchung in Verzug" ist!

 

Mit freundlichen Grüßen

für den BBU e.V., Eduard Bernhard, Vorstandsmitglied

für den BUND Hessen e.V, gez. Michael Rothkegel, Geschäftsführer