Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V.
Prinz-Albert-Str. 55, 53113 Bonn,
Fon 0228-21 40 32, Fax 0228-21 40 33
BBU

 

 

Übersicht

Unionspolitiker haben sich „an der Atomenergie festgebissen“
BBU: Die Anti-Atomkraft-Bewegung ruft zu breiten Protesten auf

(Bonn / Berlin, 12.02.2010): In scharfer Form hat der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) Protest gegen die Unionspolitiker erhoben, die sich „an der Atomenergie festgebissen“ haben. Udo Buchholz vom BBU-Vorstand kommentiert die aktuelle Atomkraft-Debatte in der Union: „Je weiter die Unionspolitiker von den Atommüllstandorten entfernt sind, desto heftiger klammern sie sich an den Atomanlagen fest. Während Gorleben, Schacht Konrad, Skandalfall Asse, das desaströse Morsleben und die Atommüll-Lager Ahaus und Lubmin im Norden, Westen und Osten des Bundesgebietes liegen, sprechen sich besonders die süddeutschen Unionspolitiker für Atomkraftwerke aus. Ihnen ist es egal, wo der Atommüll verbleiben soll, solange er nicht in Süddeutschland endgelagert wird.“

Der BBU verurteilt diese Sankt Florianspolitik und spricht sich für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen aus. Buchholz: „Es gibt keine sichere Lagerungsmöglichkeit für Atommüll, da darf kein weiterer produziert werden.“

Für die nächsten Wochen und Monate kündigte der BBU weitere, massive Proteste der Anti-Atomkraft-Bewegung gegen AKW-Laufzeitverlängerung, gegen Atomtransporte und für den sofortigen Atomausstieg an. Neben zahlreichen örtlichen und regionalen Protestaktionen werden im April anlässlich des 24. Tschernobyljahrestages (26.4.) am 24. April zentrale Protestaktionen in Nord-, West- und Süddeutschland stattfinden. Zur Teilnahme rufen bereits jetzt zahlreiche Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbände wie der BBU und dessen Mitgliedsgruppen auf. Terminübersichten gibt es im Internet u. a. unter www.anti-atom-aktuell.de und unter www.contratom.de. Telefonische Auskünfte gibt es beim BBU-Arbeitskreis Energie unter 02562-23125.

Ausführliche Informationen über den BBU gibt es unter www.bbu-online.de und telefonisch unter 0228-214032.