Castor-Transport wegen Coronavirus abgesagt

Der geplante Castor-Transport mit hochradioaktivem Atommüll aus der Plutoniumfabrik im britischen Sellafield in das Zwischenlager Biblis ist wegen Coronavirus abgesagt. 6000 Polizist*innen waren offenbar für Anfang April eingeplant worden, um den brisanten Transport vom Hafen in Nordenham auf der Schiene bis Biblis zu sichern. Das berichte der Spiegel mit Hinweis auf Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Print Friendly, PDF & Email