Vattenfall lässt Schornstein rauchen: Klimakiller-Kraftwerk Moorburg geht ans Netz

Sektkorken-Knallen bei Vattenfall. Das vollkommen überflüssige und mit 1.600 MW enorm klimaschädliche Kohlekraftwerk in Hamburg Moorburg hat erstmals Strom erzeugt. Mit fast zwei Jahren Verspätung und nach vielen zurückliegenden Pannen[…]

weiterlesen …

Neue Anti-Terror-Maßnahme am AKW Brokdorf: Hilflos in die Katastrophe

E.on macht Terrorist_innen das Leben schwerer, jedenfalls am AKW Brokdorf. Mit einer Lattenkonstruktion der besonderen Art soll die Landung eines  Hubschraubers auf dem Dach direkt neben der Reaktorkuppel verhindert werden[…]

weiterlesen …

Es geht wieder los: Atomkraftwerke länger laufen lassen

Fukushima? War da was? Nicht für den Unionsfraktionsvize Michael Fuchs und Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder. Beide halten längere Laufzeiten für die noch am Netz befindlichen Atomkraftwerke als im derzeitigen Gesetz vorgesehen,[…]

weiterlesen …

Rohstoffe, Uran, Konflikte: Niger will vom Uran-Abbau profitieren

„Niger will vom Uran-Abbau profitieren: Der französische Konzern Areva baut im Niger im großen Stil Uran ab. Viele Gebiete sind radioaktiv verseucht, die Bevölkerung profitiert kaum vom Ressourcenreichtum. Das soll[…]

weiterlesen …

Rostige Atommüll-Fässer: Da wird nicht so viel kontrolliert

In den Kellern des AKW Brunsbüttel sind beim Aufräumen durchgerostete Atommüll-Fässer gefunden worden, bei denen das Strahlenmaterial hervorquillt. Jetzt sagt Michael Sailer vom Öko-Institut und Chef der Entsorgungskommission des Bundesumweltministeriums,[…]

weiterlesen …

ROBIN WOOD-MAGAZIN: Alles Energiewende – Schlaglichter einer Katastrophe

Alle reden von der Energiewende. Doch kaum jemand vom Klimaschutz. Wie seit den 90er Jahren nicht mehr, erreicht die Braunkohleverstromung Rekordwerte. Nicht nur in Deutschland: Weltweit steigt der Anteil der[…]

weiterlesen …

Hamburger Volksentscheid mit Folgen: Opposition im Plenum der Handelskammer

Die Hamburger Handelskammer hat jetzt eine demokratische Opposition: Aus Verärgerung über das massive Eingreifen der Handelskammer gegen die Volksentscheids-Initiative „Unser Hamburg – Unser Netz“ hatten sich diverse (Klein-)UnternehmerInnnen zusammen getan[…]

weiterlesen …

Nackt im Wind: Hamburgs Umweltbehörde nach Volksentscheid planlos – Wärmeversorgung wird Wahlkampf

Der Hamburger SPD-Senat steht nach dem erfolgreichen Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“ in Sachen (Fern)Wärme-Versorgung nackt im Wind. Das könnte man auch einen Offenbarungseid nennen:  Weil die Umweltbehörde unter[…]

weiterlesen …

Lesen gegen Vattenfall – Die HEW-Lesetage 2014

Auch wenn Vattenfall in Hamburg nach und nach die Segel streicht und seine eigenen Lesetage inzwischen als Sponsor aus dem Programm genommen hat: Der literarische Widerstand gegen den schwedischen Klimakiller-[…]

weiterlesen …

Atommüll-Lagerung: Fehlstart für den Neustart – Das Geschacher um Castor-Transporte

Tippfehler oder nicht ganz unwichtige neue Information in Sachen Rücktransporte von radioaktiven Abfällen per Castor aus der Wiederaufarbeitung in Frankreich und England? Die taz jedenfalls berichtet über ein Papier des[…]

weiterlesen …

Atomdrehscheibe Hamburg – Linksfraktion sorgt für neue Information über Atomtransporte

Die Links-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft hat per Kleiner Anfrage neue Daten zu Atomtransporten (PDF) durch Hamburg recherchiert. Damit liegen nun Daten vom November 2013 bis zum Februar 2014 vor. Die Linke[…]

weiterlesen …

Vattenfall voller Rost: Atommüll im AKW Brunsbüttel quillt aus den Fässern

18 von 70 Atommüllfässern in der ersten von sechs Kavernen im Vattenfall-AKW Brunsbüttel zeigen Rost-Befunde. Das ist rund ein Viertel. Bei einigen soll sogar der radioaktive Abfall aus den offenen[…]

weiterlesen …