Öko-Soziale Energiewende?

Energiewende! Ökologisch? Na klar! Aber was ist mit den sozialen Rahmenbedingungen? Bei der Energiewende wird viel über sauberen Strom gesprochen. Gemeint ist damit, dass dieser aus regenerativen Energien wie Wind, Wasser und Sonne stammt. Aber reicht das? Was ist mit den Arbeitsbedingungen für diejenigen, die bei den Herstellerbetrieben dieser Anlagen beschäftigt sind? Haben sie faire Gehälter? Mitbestimmung? Gute und gesunde Arbeitsbedingungen? Wie Verhalten sich die Betriebe der Erneuerbaren Energie gegenüber ihren Angestellten und MitarbeiterInnen? Eine gute Umwelt muss auch gute Lebensbedingungen am Arbeitsplatz einschließen. Erfahren Sie mehr ….

Frischer Wind für alle

Die Windenergie ist gut für die Umwelt. Aber wie sieht es mit den Arbeitsbedingungen in der Branche der Erneuerbaren Energien aus? Jeffrey Raffo von der IG Metall über die Windbranche zwischen Leiharbeit und Tarifvertrag. Mehr (PDF)

Öko – klar. Aber gerecht!

Umwelt- und Gewerkschaftsbewegung suchen Wege zueinander. Die einen wollen den ökologischen Umbau, die anderen mehr soziale Gerechtigkeit. Beides muss zusammen kommen, wenn es ein „gutes Leben“ geben soll. Ökologische Lösungen und Maßnahmen dürfen soziale Gerechtigkeit nicht aus den Augen verlieren. Es gibt noch eniges zu tun, damit diese Kraft wirksam werden kann. Ein Interview mit Dirk Seifert aus der IG Metall Zeitung.

Auf dem Weg zur ökologischen Industriegesellschaft

Unter diesem Titel machen sich Meinhard Geiken, IG Metall-Bezirksleiter Küste und Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Gedanken über einen möglichen Kurs für ein „gutes Leben“ und wie darin die Interessen der Beschäftigen im Bereich der Erneuerbaren Energie durchgesetzt werden können. Mehr (PDF)

Energiewende – Perspektiven für die Windbranche

Im Vorfeld des Global Wind Day 2011 bezog die IG Metall zum Thema Energiewende und Perspektiven der Windenergie Position. Auf einem Pressegespräch informierte Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender, über die Forderungen der IG Metall zur Energiewende und der Windenergie. Mehr (PDF)

„Von einem Umstieg kann nicht die Rede sein“

Auf ihrem Gewerkschaftstag 2011 kritisiert die IG Metall die Beschlüsse zur Energiewende und fordert mehr soziale Verantwortung der Windenergiebranche. Uwe Zabel und Dirk Seifert über die Positionen und Argumente der IG Metall. Mehr (PDF)

Ökologisch hui – sozial pfui?

Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft. Bis 2020 werden in dieser Wachstumsbranche rund 500.000 Arbeitsplätze erwartet. Doch wie sind die Arbeitsbedingungen in dieser wachsenden Branche, welche Anforderungen an ein Wachstum für eine ökologischen Wirtschaft sind zu stellen und welche Probleme gibt es für die Beschäftigten. Lesen Sie hierzu Artikel von Dirk Seifert und Wolfgang Rhode, geschäftsführendes Mitglied des IG Metall Vorstandes (bis Oktober 2011). Ökologisch hui – sozial pfui? Soziale und gesundheitliche Aspekte der erneuerbaren Energie (PDF)

Gewerkschaften und Anti-Atom-Bewegung – eine lange schwierige Geschichte

Das Gewerkschaften und Anti-Atom-Bewegung gemeinsam für den Atomausstieg und die Energiewende streiten ist neu. Noch in den 70er und 80er Jahren unterstützten die Gewerkschaften den Atomkurs und griffen die Anti-Atom-Bewegung scharf an. Stationen des Wandels von Kai von Appen hier. (PDF) 

Print Friendly, PDF & Email