LINKE Zeitung: Eine starke LINKE für ein soziales Land!

Bundestagswahlen 2017: Wofür stehen DIE LINKE und Hubertus Zdebel? In der LINKEN.Zeitung bezieht der aus Münster stammende Bundestagsabgeordnete Zdebel jetzt Stellung zu vielen sozialen und ökologischen Forderungen seiner Partei: Zur Wohnungspolitik und der skandalösen Verkaufspraxis der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), zur Bildungspolitik und zu gebührenfreien KiTas sowie zum Rentenbetrug der Großen Koalition. Ferner finden sich Artikel zur Gesundheitspolitik und zum Pflegenotstand, zur Abschaffung von Hartz IV und zur Einführung einer sanktionsfreien Mindestsicherung von 1050 Euro. Der Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen steht ebenso auf Zdebels Agenda wie Abrüstungs- und Friedenspolitik oder der Atomausstieg und die Stilllegung der Uranfabriken in Gronau und Lingen. Das alles, und noch viel mehr hier in der LINKE_Zeitung (PDF).

Unterstützen Sie Hubertus Zdebel und DIE LINKE bei der Bundestagswahl am 24. September 2017: Verbreiten Sie die LINKE.Zeitung per Email an Ihre Freundinnen und Freunde sowie Bekannten oder holen Sie sich die LINKE.Zeitung aus unserem Büro zum Weiterverteilen: DIE LINKE.Münster, Achtermannstraße 19, 48143 Münster (GoogleMaps), in der Nähe vom Hauptbahnhof.

*Erstveröffentlichung beim ehemaligen MdB www.Hubertus-Zdebel.de.
Print Friendly, PDF & Email

DSe4Zdebel

Ein Gedanke zu “LINKE Zeitung: Eine starke LINKE für ein soziales Land!

  1. Der ach so soziale Staat. Ich forderte meine übertragene Renten Anwartschaft beim Bund Bfa. Dort wurden mir zusammen mit dem Gesamten Eigentum komplett enteignet. Meine Anwartschaft wurde Um volle 15 BP gekürzt um eine Täuschung zu vollziehen. Indem meine ganze Arbeit auf arbeitslos zunächst um 15 BP gekürzt wird. Das ist ein Durchschnitt von 0,02 was die mir gelassen haben. Dann wurde meine volle Kindererziehung nicht über tragen. Ich habe bezugnehmend der Mütterrente in Ulm klage erhoben. Dann erfahre ich die Gewalt von 3 Ehrenamtlichen Richter. Es wurde mir das Grundrecht das Rechtliche Gehör verweigert mit Gewalt. Das schlimme ist das ich nur eine Restgesundheit habe. Dieser Stress mit einem Gericht wo keine Beweis würdigt kein Gesetz würdigt. Welche Recht habe ich als Deutsche Mutter wo ich noch die Notar reichte besitze. Das Alleinige Sorgerecht stand mir zu. Bevor die Müterrente kam hat man von den Korrupten Berliner die Rentenzahlung reduziert dann wieder zur gleichen Summe erhöht. Das nennt man Soziales Gericht in Ulm mit der drei teilenden Gewalt. Sozialstaat der meine eigene Rente Enteignung mit dem Versorgungsausgleich. Dann wird kein Schadenersatz bezahlt. Eine Demokratie ist das nicht. Ich empfinde nur noch eine Wut auf diese Betrüger von der Bfa. Körper verletzen Menschen und dann reist der Anwalt nach Berlin und ist untätig. Die Ulmer Richterin wurde zum Vorteil als Eher amtliche Richterin Befördert zur Richterin. So was wie die hat auch noch ein Kind. Über so eine Mutter kann man sich nur schämen. Mit Deutsche kann man es ja machen. Das ist dann keine Diskriminierung und Menschenrechtsverletzung. Von Baden Württemberg einer so super Stadt wie Ulm hatte ich so etwas niemals zugetraut. Das ganze liegt jedoch am Bayerischen Staat mit Urkundenfälschung vom Familien Gericht Günzburg zurück. Die haben einfach ohne Willen in die Gütertrennung eingegriffen. Was ist das für ein Betrug über diese bayerische Herrlichkeit. Korruption ist ja bereits vom Sauter und Nüsslein bekannt. Ich möchte nicht wissen, wieviele um ihr Lebenseinkommen betrogen sind.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: