Lesen ohne Atomtrom 2015 – ohne Vattenfall

Während Vattenfall längst die Segel gestrichen hat, bleibt „Lesen ohne Atomstrom“ aktiv. Auch in 2015 setzen die Initiatoren ihre Aktion fort, die mit Günther Grass und Nina Hagen vor den[…]

weiterlesen …

Vattenfall jetzt ohne Kultur – Ausgelesen: Günther Grass findet das gut

Vattenfall bereitet Schritt für Schritt seinen Rückzug aus Deutschland vor. Vor wenigen Tagen hatte der Konzern nun angekündigt, dass eines seiner Prestige-Projekte eingestellt wird: Die Vattenfall-Lesetage sind Geschichte. Gegen dieses[…]

weiterlesen …

Vattenfall: Unabhängigkeit der Medien? Vattenfall liefert fertige Sendebeiträge für die Redaktionen

Der umstrittene Stromkonzern Vattenfall lässt nichts aus, um weitere skandalöse Machenschaften zu betreiben. Unter dem Titel „Guck mal, Energiewende! – Auf dem Weg zu einer smarten Energieversorgung“ versorgt der Atomkonzern[…]

weiterlesen …

Medien und Konzerne: Vattenfall und der NDR

Für viel Streit und ein parlamentarisches Nachspiel haben erneut die sogenannten Vattenfall-Lesetage gesorgt. Mit den „HEW-Lesetagen“ und „Lesen ohne Atomstrom“ versuchen gleich zwei Gegenveranstaltungen dem Stromkonzern das Greenwashing zu verhageln.[…]

weiterlesen …

Nach-Lese: Vattenfalls Vorgehen bei „Lesen ohne Atomstrom“ hat parlamentarisches Nachspiel

Vattenfall und die für die Vattenfall-Lestage beauftragte Kuratorin hatten versucht, Unterstützer und AutorInnen der Gegenveranstaltung „Lesen ohne Atomstrom“ unter Druck zu setzen (siehe hier). Das wird nun ein parlamentarisches Nachspiel[…]

weiterlesen …

Gegen Vattenfall lesen….

Hanna Poddig liest im Gängeviertel gegen Vattenfall Gleich zweimal heißt es in Hamburg derzeit: Lesen gegen Vattenfall. Mit den Veranstaltungsreihen “Lesen ohne Atomstrom” und den “HEW-Lesetagen” wollen die Initiatoren den[…]

weiterlesen …

HEW-Lesetage: Stellungnahme zum Vorgehen von Vattenfall gegen Lesen ohne Atomstrom

Gestern wurde bekannt, dass Vattenfall hinter den Kulissen versucht hat, Druck auf die Unterstützer der „Erneuerbaren Lesetage – Lesen ohne Atomstrom“ auszuüben. Siehe hier: Vattenfall setzt Unterstützer und Autoren von[…]

weiterlesen …

Vattenfall setzt Unterstützer und Autoren von „Lesen ohne Atomstrom“ unter Druck

Die Nerven bei Vattenfall liegen offenbar blank. Jetzt geht das Unternehmen sogar massiv gegen die Veranstalter alternativer Lesetage vor und setzt Unterstützer und Autoren unter Druck! Die Chefin der „Öffentlichen[…]

weiterlesen …

Noch mehr Lesen gegen Vattenfall – „Lesen ohne Atomstrom – Die Erneuerbaren Lesetage“ 2013

Während Vattenfall heute im Verbund mit der Kultursenatorin im Hamburger Rathaus seine Greenwashing-Lesetage 2013 vorstellte, präsentierte „Lesen ohne Atomstrom“ im Deutschen Schaupielhaus „Die Erneuerbaren Lesetage“. Zum dritten Mal geht das[…]

weiterlesen …

Radioaktive Literatur: Vattenfall hält Hof im Schloss von König Scholz

Gibt es radioaktive Literatur? Gibt es! Made by Vattenfall. Powered by SPD-Senat in Hamburg. Nennt sich Vattenfall Lesetage! Und dazu noch jede Menge Klimakatastrophe. Erneut hofiert die Hamburgische Kulturbehörde den[…]

weiterlesen …

Vattenfall wird was gelesen: Die HEW-Lesetage finden vom 15. bis 20. April statt.

Mit Literaturtagen versucht der krisengebeutelte Stromkonzern Vattenfall einmal im Jahr von seinen Atomkraftwerken und seinem federführenden Beitrag zur Klimakatastrophe abzulenken. Das aber gelingt Vattenfall immer schlechter, weil seit nunmehr drei[…]

weiterlesen …