Vattenfall lässt Schornstein rauchen: Klimakiller-Kraftwerk Moorburg geht ans Netz

Die Krähne sind Geschichte. Das Klimakiller-Kraftwerk von Vattenfall in Hamburg erzeugte erstmals Strom.
Die Kräne sind Geschichte. Das Klimakiller-Kraftwerk von Vattenfall in Hamburg erzeugte erstmals Strom.

Sektkorken-Knallen bei Vattenfall. Das vollkommen überflüssige und mit 1.600 MW enorm klimaschädliche Kohlekraftwerk in Hamburg Moorburg hat erstmals Strom erzeugt. Mit fast zwei Jahren Verspätung und nach vielen zurückliegenden Pannen beim Bau der beiden Blöcke raucht nun der Schornstein erstmals bei einer Netzschaltung (es wurde Strom erzeugt und ins Netz eingespeist). Die PM von Vattenfall dazu hier. Bis beide Blöcke in den Dauerbetrieb gehen, wird es aber noch dauern. Zunächst werden noch diverse Testläufe erfolgen. Erst im Herbst 2014 soll dann der Dauerbetrieb des Block 1 erfolgen. Beim Block 2 hat es jüngst erneut Pannen gegeben, die die Inbetriebnahme noch einmal verzögern. Wichtige Komponenten waren falsch zusammen gebaut worden. Eine erste Netzschaltung wird erst in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Über acht Millionen Tonnen zusätzlicher CO2-Emissionen wird das neue Kraftwerk im Volllastbetrieb erzeugen. Insgesamt wird Vattenfall künftig rund 90 Prozent seines Stroms aus Kohle erzeugen, der größte Teil davon aus der besonders klimaschädlichen Braunkohle. Dazu will Vattenfall künftig neue Braunkohle-Tagebaue in der Lausitz erschließen. Mehrere tausend Menschen sind davon direkt betroffen: Ihre Dörfer werden geräumt und abgebaggert, die Menschen umgesiedelt.

Print Friendly

1 Gedanke zu „Vattenfall lässt Schornstein rauchen: Klimakiller-Kraftwerk Moorburg geht ans Netz

  1. Guten Tag,

    wenn ich so einen Blödsinn lese, bekomme ich das kalte…..K…

    Habe selbst mit der IB der Anlangen zu tun.

    Die Emissionen, die entstehen sind wahrlich geringer als in alten Anlagen, insbesondere außerhalb Europas…

    Waldbrände und Brandrodungen erzeugen mehr schädliche Emissionen als kontrollierte, fossil-gefeuerte Energie-Erzeugung

    Wie wäre es denn, wenn wir mal in ganz Doitschland das Energienetz abschalten, am besten nachts, an einem windstillen Tag!

    Dann kommt nämlich gar kein Strom mehr aus der Steckdose!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.