BUND Delegierten-Versammlung zu Atomausstieg und zukünftiger strategischer Rolle in der Atommüll-Politik

Das Thema Atomenergie beschäftige die Bundesdelegiertenversammlung des BUND am letzten Wochenende in Berlin. Mit großer Mehrheit beschloss der Umweltverband einen Antrag zum „Atomausstieg und zukünftige strategische Rolle des BUND in[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Vattenfall, die Kohle und der Hamburger Hafen: Brunsbüttel Ports ver- und entsorgen

Im großen Stil verfeuert Vattenfall in Hamburg weiterhin klimaschädliche Kohle in den (Heiz-)Kraftwerken Wedel, Tiefstack und Moorburg. Dazu wird die benötigte Import-Kohle über den Hamburger Hafen antransportiert und Reststoffe müssen[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Schade Vattenfall: Eilantrag wegen Stromnetz-Rekommunalisierung in Berlin abgelehnt

Vattenfall ist in Berlin mit einem Eilantrag gegen das laufende Vergabe-Verfahren für das Stromnetz gescheitert. Der Tagesspiegel schreibt: „Das Land sucht einen neuen Betreiber fürs Stromnetz – laut Koalitionsvertrag einerseits[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Atommülllager Morsleben: „Einfallstor für Misstrauen“ – Nichts geht vorwärts – Nationales Begleitgremium fordert Bürgerbeteiligung

37.000 Kubikmeter Atommüll lagern im maroden Salzstock Morsleben bei Magdeburg/Helmstedt. Nach der Wiedervereinigung hat die Bundesrepublik das Lager von der DDR übernommen. Während sonst alles im Osten abgeschaltet und eingemottet[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Atompolitische Forderungen an eine neue Bundesregierung

In einem gemeinsamen Brief an die Grünen Regierungs-SondiererInnen haben die BI Lüchow Dannenberg und die AG Schacht Konrad gefordert, den Atomausstieg und die Atommüllprobleme nicht zu vergessen. Diese Themen dürfen[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Das Klima und Hamburg: Raus aus der Kohle! Aktion vor dem Rathaus

Rote Linie gegen Kohle vor dem Hamburger Rathaus. Während in Bonn die UN-Klimakonferenz tagt, haben rund 80 Aktive des BUND, der Infostelle Klimagerechtigkeit der Nordkirche, des Hamburger Gegenstroms und anderer[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Gruß an Atommülllager Morsleben – Nationales Begleitgremium tagt in Magdeburg

Das Nationale Begleitgremium (NBG), das die Suche nach einem Atommülllager nach dem Standortauswahlgesetz überwachen soll, tagt am 10. November bereits zum elften Mal: Diesmal in Magdeburg, unweit des Atommülllagers in[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Die Kosten des Atommülls: Siemens und AREVA wollen in den Atomfonds – URENCO kennt keinen Atommüll

Nachdem Grüne, CDU/CSU und SPD Ende 2016 im Bundestag gegen die Stimmen der Linken die AKW-Konzerne gegen eine Einmalzahlung von der künftigen Haftung bei den Kosten für die Atommülllagerung befreit[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Suchverfahren Atommülllagerung: Datenerhebung angelaufen – Risiken der Neuordnung

Das neue Suchverfahren für ein dauerhaftes Atommülllager für hochradioaktive Abfälle hat mit der bundesweiten Datenerhebung über geologisches Wissen begonnen. Im ersten Schritt, den die neue Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) nach[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

AKW Brokdorf: Rückbau trotz weiterem Betrieb wird beantragt

E.on/PreussenElektra hat den Rückbau des noch bis 2021 in Betrieb befindlichen AKW Brokdorf beantragt. „Die Initiative „Brokdorf-akut“ setzt sich für die sofortige Stilllegung des AKW Brokdorf ein; denn ein Kernschmelzunfall[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

COP23 und Klimaschutz: Initiative Kohle Stoppen Hamburg – Rote-Linie-Aktion Rathausmarkt 10/11/2017

Der Kohleausstieg muss jetzt beginnen! Das ist die klare Botschaft, die gestern von einem breiten Bündnis und 25.000 TeilnehmerInnen auf der Demo „Klima retten – Kohle stoppen“ in Bonn an[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …

Hamburg: Statt Erneuerbare Energien Moorburg Kohle-Wärme? Technisch möglich – politisch nicht gewollt

Hamburg muss nach dem Volksentscheid „Unser Hamburg – Unser Netz“ die Fernwärme von Vattenfall übernehmen und von Kohle auf erneuerbare Energien umstellen. Die dafür von der Hamburger Umweltbehörde heute vorgestellten[…]

Print Friendly, PDF & Email
weiterlesen …