Genosse Energiewende

Eine Studie des „Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V.“ zeigt, dass die Energiewende eine Sache der BürgerInnen ist. Nach dieser Studie haben Energiegenossenschaften bislang 800 Millionen Euro in die Energiewende investiert.

„Energiegenossenschaften bieten Bürgern einen idealen Rahmen, sich vor Ort für den Umbau der Energieversorgung zu engagieren und sie steigern damit die Akzeptanz für Energieprojekte in der Region“, sagt Dr. Eckhard Ott, Vorsitzender des Vorstandes des DGRV. Am 19. Juli 2012 stellte der DGRV gemeinsam mit dem Bundesverband Solarwirtschaft und der Agentur für Erneuerbare Energien diese neue Studie in Berlin vor.

Seit 2005 sind demnach bis heute über 500 Genossenschaften entstanden, die sich vor allem im Bereich der Photovoltaik engagieren.

Weitere Informationen unter den folgenden Links (PDF) des DGRV

 

Print Friendly, PDF & Email