Nie vergessen – Für immer und dich: Rio Reiser – Der Traum ist aus und immer wieder: Lass uns ein Wunder sein

Rio Reiser August 2006 019RIO REISER: Heute, vor 17 Jahren starb einer der wichtigsten deutschsprachigen Sänger und Musiker. Und ein Mensch, der immer für Gerechtigkeit und für die Befreiung von Unterdrückung einstand – und sang! Bis heute sind die Songs von Ton Steine Scherben und von Rio Reiser für jede Generation eine Erinnerung, eine Mahnung und eine Hoffnung, dass es eine andere Welt geben kann. Der Traum ist aus…

Rio Reiser, immer mehr, als nur der Frontmann der Band Ton Steine Scherben! Lutz Kerschowski, als Musiker in der DDR groß geworden, sagte 1988, als Rio Reiser in der Hauptstadt der DDR seine legendären Konzerte in der „Seelenbinder-Halle“ spielte: „Wenn dieser Typ singt, wenn der den Mund auf macht, dann kannst du dem ins Herz gucken.“(Ak, 437, April 2000)

Es bleibt dabei: Wir müssen hier raus….

Nichts, von dem Rio Reiser und Ton Steine Scherben sangen, ist Vergangenheit. Zahllose Cover-Songs von den Söhnen Mannheims (Youtube) über Marianne Rosenberg (Youtube), den Ohrbooten und Wir sind Helden. Über Neues Glas aus Alten Scherben (Youtube) bis hin zu Slime. Auch und immer noch: Lass uns ein Wunder sein!

Zwischen Sehnsucht und Leiden(schaft) – immer wieder die Hoffnung in der Verzweiflung suchend – und es gibt Befreiung! Konkret, immer wieder: Der Rauch Haus Song

Und weil es heute immer noch so wichtig ist: Jan Delay und Jan Plewka: Bye Bye Vattenfall! Und: Ihr erinnert euch? Rantanplan und der Netze-Chor haben sich neulich im Studio getroffen… Da geht immer noch was…. DANKE, für immer und dich!

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen