Ankommen in Berlin ohne Vattenfall

Verliert Vattenfall das Berliner Stromnetz auch ohne Volksentscheid? Foto: Dirk Seifert
Demontiert, weil nicht mehr bezahlbar. Vattenfall-Werbung im Berliner Hauptbahnhof: Geschichte!

Ein Konzern verschwindet, Schritt für Schritt. Nicht nur viele saudumme Fehler der Vorstandsspitze sind für die schwere Vattenfall-Krise verantwortlich. Auch so nette Dinge wie der Volksentscheid “Unser Hamburg – unser Netz” hat dazu beigetragen, dass Vattenfall a. kleiner und b. ärmer geworden ist. Als Folge der Krise hat Vattenfall seine Sponsoren-Tätigkeit zusammengestrichen. Die Partnerschaft mit dem Olympischen Sportbund wurde gestrichen, die Lesetage und die Cyclassics sind inzwischen Geschichte und: Am Berliner Hauptbahnhof hat Vattenfall inzwischen auch die Leuchtreklame abbauen lassen. So ist das!

Vattenfall und Krise. Alle Texte auf umweltFAIRaendern.de

Print Friendly

2 Gedanken zu „Ankommen in Berlin ohne Vattenfall

  1. Leider haben die Basketballer von den Hamburg Towers gerade gleichermaßen stolz wie igorant eine einjährige Partnerschaft mit Vattenfall verkündet. Angesichts der Nähe von Moorburg zur Inselparkhalle mag so ein Name wie “Hamburg Kühltürme” logisch erscheinen, wie sich insbesondere die Unterstützung der Jugendarbeit durch einen lebensfeindlichen, rückwärtsgewandten Konzern wie Vattenfall in einen logischen Zusammenhang bringen lassen soll, ist mir völlig schleierhaft. (Und meine Dauerkarte werde ich jetzt auch nicht mehr verlängern.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.