Greenpeace: URENCOs Uran-Müll-Exporte nach Russland rechtswidrig?

ATOMMÜLL BEIM NAMEN NENNEN. Unter diesem Titel kritisiert Greenpeace die laufenden Uran-Müll-Exporte der teilweise deutschen URENCO nach Russland. Während das Unternehmen, an dem RWE und E.on beteiligt sind, von Wirtschaftsgut[…]

Billig-Atommüll-Entsorgung und neue Atomreaktoren des teilweise deutschen Urankozerns URENCO

Billig-Atommüll-Entsorgung in Russland. Uran-Brennstoff für marode Reaktoren Marke Tihange oder Cattenom. Und jetzt ist der teilweise deutsche Urankonzern URENCO auch noch maßgeblich an der Entwicklung neuer Atom-Reaktoren beteiligt, dessen Prototyp[…]

Atomstadt Gronau demnächst mit radioaktivem Urenco-Fußballpark ?

Noch gibt es Hoffnung, dass die Stadt Gronau sich verweigert. Während der in Gronau ansässige Urankonzern URENCO, nach dem Willen der Bundesregierung immer noch vom Atomausstieg ausgenommen ist, jüngst erneut[…]

URENCO beliefert Atomkraftwerke in Südafrika mit Uranbrennstoff

Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung über Beziehungen des zu einem Drittel zu E.on und RWE gehörenden Urankonzerns URENCO mit Südafrika? Danach hatte der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) gefragt. Die[…]

Urankonzern URENCO entsorgt wieder Atommüll in Russland

Atommüll-Entsorgung nach Russland in der URENCO-Art: Offiziell ist abgereichertes Uran für die URENCO in Gronau ein Wertstoff. Für andere ist es Atommüll. Insgesamt 12.000 Tonnen dieses radio-chemisch brisanten Materials –[…]

Urankonzern URENCO baut aus: Neue Konversionsanlage TMF fertig gestellt

Nach jahrelangen Verzögerungen hat der URENCO-Konzern mit Uranfabriken in Gronau, England, den Niederlanden und den USA jetzt in Großbritannien eine Uran-Konversionsanlage fertiggestellt. Laut Medienberichten hat die Anlage (Tails Management Facility, TMF) statt[…]

Bundesrepublik und Urananreicherung URENCO – Atommacht auf Abruf

„Die Urananreicherung ist ein klassischer Weg, um nuklearen Brennstoff herzustellen. Diese aufwendige Technologie ist aber auch der Schlüssel zu Atomwaffen,“ schrieb 2007 der damalige Außenminister und heutige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier[…]

Die Kosten des Atommülls: Siemens und AREVA wollen in den Atomfonds – URENCO kennt keinen Atommüll

Nachdem Grüne, CDU/CSU und SPD Ende 2016 im Bundestag gegen die Stimmen der Linken die AKW-Konzerne gegen eine Einmalzahlung von der künftigen Haftung bei den Kosten für die Atommülllagerung befreit[…]

Ausbau Uranfabriken URENCO: Neue Atomanlage in UK geht 2018 in Betrieb – Neues Zwischenlager in Gronau 2019

Mit einigen Jahren Bauverzögerungen soll eine Uran-Konversionsanlage am britischen URENCO-Standort in Capenhurst im Laufe des Jahres 2018 in Betrieb gehen. Ein Zwischenlager für dieses konvertierte Uran soll dann in Gronau[…]

URENCO-Uran für US-Atomwaffen

Unterstützung des US-Atomwaffenprogramms durch URENCO mit Zustimmung der Bundesregierung? Darüber berichten erneut die Tagesschau und der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel. Demnach habe URENCO Lieferungen von angereichertem Uran für den Betrieb der[…]

US-Atombombe, URENCO und die Bundesregierung: Atom/Energie/Bombe für Anfänger*innen

Die Tagesschau und Jürgen Döschner berichten heute: „Deutsches Uran für US-Atomwaffen?“ Ist etwas verknappt, die Überschrift, aber sie bringt es auf den Punkt, worum es geht. Der Rest, hinter der[…]