Medien und Konzerne: Vattenfall und der NDR

Vattenfall_AKW_Kruemmel_09-2012-23Für viel Streit und ein parlamentarisches Nachspiel haben erneut die sogenannten Vattenfall-Lesetage gesorgt. Mit den „HEW-Lesetagen“ und „Lesen ohne Atomstrom“ versuchen gleich zwei Gegenveranstaltungen dem Stromkonzern das Greenwashing zu verhageln. Während der Hamburger Senat Vattenfall unterstützt und die Kultursenatorin die „Schirmherrschaft“ übernommen hat, spielen aber auch die Hamburger Medien eine große Rolle. Z.B. ist das Hamburger Abendblatt Medienpartner von Vattenfall.

Auf www.ossietzky.net nimmt sich Rolf Gössner der Problematik an. Er widmet sich der Zusammenarbeit des NDR mit Vattenfall. Offiziell hatte der NDR im letzten Jahr nach massiven Protesten die Zusammenarbeit mit dem Konzern als Medienpartner eingestellt. Offiziell, so Gössner, sei die Kooperation beendet: “ Doch im Stillen machen die Nordfunker weiter was sie können – zugunsten der Atomstromer“. Der ganze Artikel unter dem Titel: „Der Atomkonzern und sein Nordfunk“  ist hier zu finden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen