Klimaretter: Strom-Krimi im Norden

Die “Klimaretter” sehen im Norden der Republik, insbesonders in Hamburg, einen “Strom-Krimi“. Auf ihrer Homepage ist zu lesen: “Der deutsche Energiemarkt steht nach seiner Liberalisierung vor einer weiteren Zäsur. Kommunen kämpfen dafür, dass Strom- und Gasnetze wieder vollständig in öffentlicher Hand sind. Sie wollen dabei die Bürgerbeteiligung stärken und gleichzeitig ihre finanzielle Situation verbessern. Demokratische Wirtschaft und erneuerbare Energien sind die Stichworte der Zukunft. Teil 4 der Serie ‘Deutschlands Stromnetze'” Der Artikel von Haidy Damm widmet sich auch der Initiative Unser Hamburg Unser Netz und die Rolle der Gewerkschaften.

Und die Konflikte in Hamburg spitzen sich immer mehr zu: Zum Schutz von Vattenfall legt sich die SPD jetzt direkt mit dem BUND an.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.