Strahlende Reise durch Deutschland: Atomtransport aus Hamburg auf dem Weg!

atommuell_gleise
Güterbahnhof am Wilhelmsburger Spreehafen: Die Container mit Uranzerzkonzentrat aus Namibia und Kasachstan, die mit den Schiffen Sheksna und Green Mountain vor einige Tagen in Hamburg angekommen sind, sind auf Schiene verladen und auf dem Weg nach Maschen. Foto: Impi

DSC01631Der Atomtransport mit Uranerzkonzentrat ist auf einen Güterzug verladen und auf dem Weg zum Rangierbahnhof Maschen. Impis Blog berichtet, dass er am Wilhelmsburger Spreehafen eine Zug mit 36 Containern gesehen hat. Von ihm stammen die Fotos der Container mit Radioaktivitäts-Zeichen. Per Mail bestätigt Impi, DSC01632dass er diese Fotos heute am Nachmittag gemacht hat.

ACHTUNG: Die Fotos stehen hier als Zip-Datei in hoher Auflösung zur Verfügung und sind mit Namensnennung Impi – delecat.de/ rechtefrei.

Die Wagons werden dann vermutlich heute Abend zu einem Güterzug zusammen gestellt und könnten gegen Mitternacht die Weiterfahrt Richtung Bremen – Münster – Köln – Bonn antreten. Mehr dazu hier:

Radioaktiv durch Deutschland: Atomtransport aus dem Hamburger Hafen startet Montag

atommuell_totale
Radioaktives Uran so weit das Auge reicht. Über Maschen geht die Reise vermutlich gegen Mitternacht weiter quer durch Deutschland zur nächsten Zwischenstation nach Narbonne, Südfrankreich. Foto: Impi

Auch die Links-Fraktion aus der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich heute noch einmal zu Wort gemeldet – allerdings bevor der Atomzug losfuhr. In der PM (PDF) heißt es mit Blick auf die Falschaussagen des Senats zu vier Uran-Containern, deren Weitertransport weg aus Hamburg die Innenbebehörde schon von Wochen unzutreffenderweise vermeldet hatte:  „Senat verkauft Öffentlichkeit für dumm: Atom-Container lagern seit Juli im Hamburger Hafen“. Dora Heyenn, Fraktionsvorsitzende sagte: „Dieser Vorgang lässt die Skepsis gegenüber der Informationspolitik des Senats leider noch mehr wachsen“. Über die jüngsten Vorgänge kündigte sie eine weitere Kleine Anfrage an.

Print Friendly, PDF & Email

1 Gedanke zu „Strahlende Reise durch Deutschland: Atomtransport aus Hamburg auf dem Weg!

Kommentar verfassen