Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland: Atommüll aus Jülich in die USA? US-Aktivist auf Inforeise

webheader_atomalarm_originalgroesseHochradioaktiver Atommüll aus Jülich soll in 152 Castor-Behältern in die USA abgeschoben werden. Möglicherweise sogar noch viel mehr: In den USA läuft eine förmliche Umweltprüfung für den Atommüllimport , in dem auch die derzeit in Ahaus lagernden Abfälle (305 Castor-Behälter) aus dem THTR Hamm-Uentrop Thema sind. Tom Clements, Anti-Atom-Aktivist aus den USA, ist ab diesem Wochenende auf Einladung von Anti-Atom-Initiativen auf einer Informationsreise durch Deutschland unterwegs. Er ist „Nachbar“ des Atomkomplex „Savannah River Site“. Dort soll nach den bundesdeutschen Plänen der Atommüll landen. Auftakt der Inforeise ist am Sonntag. Dann wird Tom Clements vor der (Atom)Forschungsanlage in Jülich dabei sein. Außerdem wird in Ahaus demonstriert, wo der Atommüll aus dem THTR lagert.

Hier die Terminübersicht: Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland – Stationen der Rundreise von Tom Clements, US-Aktivist von SavannahRiverSite-Watch.

Unterstützen: Online-Protest gegen die unverantwortliche Atommülllagerung.

Sonntag, 21.9. in Jülich
Anti-Atom Spaziergang am FZJ, Rurtalbahn-Haltestelle „Forschungszentrum“, 14 Uhr

Außerdem Demonstration in Ahaus: Sonntag, den 21. September 2014 um 14.00 Uhr am BZA!

Siehe dazu auch die PM des BBU als PDF.

Montag, 22.9. in Düsseldorf
Infoveranstaltung im Townhouse (früher Kolping-Haus), Bilkerstraße 36, 19 Uhr

Dienstag, 23.9. in Jülich
Podiumsdiskussion im Bonhöfer-Haus der evangelischen Kirche, 18.30 Uhr

Mittwoch, 24.9. in Hamburg
Infoveranstaltung in der Werkstatt 3 (W3), Nernstweg 32 – 34, 19.30 Uhr

Außerdem  gibt es folgende Termin mit Tom Clements:

Montag, 22.9. Landespressekonferenz Düsseldorf

Montag, 22.9. Gespräche mit Landtagsfraktionen Düsseldorf

Dienstag, 23.9. Besichtigung des Reaktors und des Castor-Lagers in Jülich

Mittwoch, 24.9. Pressegespräch in Ahaus

Donnerstag und Freitag 25./26.9. Gespräche mit Bundestagsabgeordneten in Berlin

Freitag 26.9. Gespräche mit JournalistInnen in Berlin.

 

Print Friendly, PDF & Email

1 Gedanke zu „Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland: Atommüll aus Jülich in die USA? US-Aktivist auf Inforeise

Kommentar verfassen